Samstag, 17. Juni 2017

Am Nachmittag vorgelesen

an unserem letzten Clubnachmittag vor der Sommerpause. Karin las aus einer Erzählung von Daniel Florescu, einem Schweizer rumänischer Abstammung, Edda aus einem Kinderbuch von Eric-Emmanuel Schmitt, Birgit aus dem Bestseller von Benedikt Wells und von Annemarie hörten wir mit Erstaunliches über de taal van bomen aus dem ins Niederländische übersetzten Buch von Peter Wohlleben. Obendrein hatte Thea einen Zeitungsartikel über die Merkwürdigkeiten der holländischen Sprache mitgebracht. Eine schöne Überraschung war Wolfgang mit einem romantischen Gedicht, das perfekt passte zu den vorgetragenen Themen.

Hier noch ein Foto von Willem vom Ausflug nach Slot Zuylen bei herrlichstem Sommerwetter.

Jetzt haben wir Sommerpause bis zu unserem Ausflug Ende August.

Freitag, 9. Juni 2017

Eine kleine Blütenlese

Auf unserem letzten Clubnachmittag vor der Sommerpause lesen wir aber nicht etwa zarte Blüten, sondern schwarze Buchstaben, gefunden in Büchern. Etwa eine halbe Stunde lang können wir zuhören oder vorlesen und anschliessend miteinander über die Ereignisse der letzten Wochen und über die kommenden Sommermonate reden. Was wir hören werden: Ein Stückchen vom Anfang zweier deutschsprachigen Romane von jungen Autoren, ein Kapitel enes Sachbuches, in Deutschland seit einiger Zeit in aller Munde, nun auch in holländischer Übersetzung erschienen, und, falls es die Zeit zulässt, noch Weiteres.

Dienstag, 30. Mai 2017